Manchmal nur allein sein

Abhängigkeit.



Jeder ist von irgendetwas abhängig. Ich bin abhängig von anderen Menschen. Fühle mich nur normal, wenn ich zugehörig zu etwas bin. Doch wenn ich mal alleine bin, merke ich, wie komisch das manchmal ist. Niemand wirkt richtig echt, wenn er mit anderen zusammen ist. Bin ich ich, wenn noch drei weitere Personen neben mir sitzen? Verstelle ich mich unterbewusst und wie nimmt man mich wahr? Ich merke selber, dass ich häufig nur eine Facette zeige und wenn die bricht, dann schäme ich mich schnell danach dafür. Aber das sollte nicht notwendig sein. Doch manchmal wäre ich liebe alleine. Da muss ich nicht darauf achten, wie ich bin, wie ich wirke, ob ich Fehler mache, die man sieht, ein Bild aufrecht zu erhalten, was nicht erhalten bleiben kann und trotzdem authentisch zu sein. Allein halt man keine Richtlinien, Vergleichsmöglichkeiten oder Standarts an die man sich halten sollte und man muss keine Vorurteile wieder gerade biegen und die Lästereien und gehässigen Kommentare über sich ergehen lassen. Da ist man nur für sich selbst verantwortlich, kann so sein, wie man ist, sich selber besser kennen lernen und der einzige Anker, mit dem man sich festigen kann, ist man selber. Es gibt keine Hoffnungen, die einen enttäuschen lassen, kein Vertrauen, welches gebrochen wird und keine Gefühle, die einen schwanken lassen, wer man selbst eigentlich ist.



1 Kommentar

  1. Wahre Worte :)
    Je nach Gesellschaft zeigen wir unsere unterschiedlichen Gesichter

    Alles Liebe, Maya von Mayanamo

    AntwortenLöschen

Latest Instagrams

© Sparkling Stars. Design by Fearne.